Christoph Schröder

Christoph Schröder, SafeStart Europe, SafeStart International, Profilbild, Portrait, schwarz-weiß, Managing Director SafeStart Europe, SafeStart, SafeStart International, SafeStart Germany, Sicherheitsgewohnheiten, sicherheitsrelevante Gewohnheiten, Arbeitssicherheit, Sicherheit am Arbeitsplatz, Betriebssicherheit, Sicherheitskultur verbessern, Sicherheitsbewusstsein stärken, Bewusstsein für Sicherheit verbessern, Unfallquoten senken, Unfallzahlen reduzieren, Unternehmenszahlen verbessern, Geschäftszahlen verbessern, kritische Fehler vermeiden, kritische Fehler verhindern, einen positiven Kulturwandel im Unternehmen umsetzen, Mitarbeiterengagement fördern, Mitarbeitereinsatz fördern, Mitarbeiter motivieren, Sicherheit 24/7, rund um die Uhr Sicherheit, sichere Verhaltensweisen, sicheres Verhalten erlernen, universelle Sicherheitsfähigkeiten erlernen, sicherheitsrelevante Fähigkeiten für die Familie, Sicherheitsfähigkeiten für die ganze Familie, sicheres Verhalten für Kinder, sicherheitsrelevante Fähigkeiten für jedermann, Sicherheitsfähigkeiten für alle, Sicherheitstraining für Mitarbeiter, Sicherheit für das ganze Unternehmen, sicherheitsrelevante Fähigkeiten für alle Mitarbeiter, Mitarbeiterverhalten sicher machen, operative Effizienz verbessern, organisatorische Effizienz verbessern, bessere operative Performance erreichen, Qualität verbessern, sicherheitsrelevante Gewohnheiten, sicherheitsrelevante Verhaltensweisen, Risikomuster, Risikoabschätzung, Gefährdungsabschätzung, High Performance gewährleisten, Top-Performance im Unternehmen erreichen, kritische Zustände, kritische persönliche Verfassung, kritische Entscheidungen, kritische Fehler vermeiden, wie Verletzungen passieren, Verletzungen vermeiden, wie man Verletzungen verhindern kann, Unfälle verhindern, wie man Unfälle vermeiden kann, menschliches Versagen reduzieren, menschlichem Versagen vorbeugen, gegen menschliches Versagen vorgehen, Strategie gegen menschliches Versagen, Unfälle reduzieren, Verletzungen reduzieren, Sicherheitsfertigkeiten für die Familie
Position bei SafeStartManaging Director, SafeStart Europe
Stadt / LandGenf / Schweiz

Sicherheit ist für mich Voraussetzung für einen produktiven und aktiven Lebensstil.

 

Rolle und Verantwortungsbereich bei SafeStart

Ende 2017 übernahm Christoph das Management von SafeStart Europe. Diese Aufgabe ist für ihn Gelegenheit, seine Erfahrungen aus den Bereichen Arbeitssicherheit und Coaching mit der Vordenkerrolle eines Business Leaders zu verbinden. Christophs Hauptverantwortung liegt im Management des europäischen Geschäfts von SafeStart. Er arbeitet zudem eng mit wichtigen Kunden zusammen und unterstützt sie im Zuge der Implementierung von SafeStart dabei, ihre eigene Leistung in punkto Sicherheit zu verbessern.

Christophs bisherige Erfahrungen

Christoph war 20 Jahre lang im Vertrieb und Marketing tätig und war mehr als zehn Jahre als Trainer und Berater für Arbeitssicherheit in Europa, Russland und Nordafrika unterwegs. Neben den technischen Aspekten der beruflichen Sicherheit legte er seinen Schwerpunkt vorrangig auf die kulturelle Seite der Arbeitssicherheit. Christoph war zudem leitender Berater und Client Engagement Manager in seinem Team von Beratern und Projektmanagern. Als Regional Sales Manager war er auch in Südeuropa und Nordafrika tätig. Weitere wertvolle Erfahrungen sammelte er als Geschäftsführer in Russland und den GUS-Staaten sowie in Marokko.

Christoph arbeitet für SafeStart, weil…

er die sowohl die Stärken als auch die Schwächen traditioneller Sicherheitsmanagementsysteme in- und auswendig kennt. Auch er hat vielfach erfahren, wie stark traditionelle Sicherheitssysteme den Faktor Mensch vernachlässigen. Das Zusammentreffen mit Larry Wilson überzeugte Christoph davon, sich auf ‚die menschliche Seite der Sicherheit‘ zu konzentrieren – am Arbeitsplatz und darüber hinaus – und Teil des SafeStart-Teams zu werden.

Sicherheit über den Arbeitsplatz hinaus

Christoph kommt ursprünglich aus dem Bereich der Betriebswirtschaft. Geprägt durch seine Erfahrungen in Russland genießt er es, an die abgelegenen Orte dieses Landes zu reisen, zum Beispiel Kamtschatka, Altai in Südsibirien und den Kaukasus. In seiner Freizeit fährt er leidenschaftlich gerne Ski und geht auf Bergtouren, er fährt Rad und betreibt verschiedene Wassersportarten. Dabei stellt er immer wieder fest, welche zentrale Rolle die Konzepte von SafeStart auch im Sport oder bei anderen Freizeitaktivitäten einnehmen. Zudem spielt er Saxophon in einer Big Band, die vor allem Swing, Jazz, Funk und Blues auf die Bühne bringt.

Klassische Ansätze plus Einzelcoaching: Persönliches Sicherheitsbewusstsein schaffen

Christoph hat mit mehreren Hundert Menschen unterschiedlichster Positionen und Ebenen zusammengearbeitet – von der Produktion bis zum Management. Dabei hat er Sicherheitsmanagementprojekte grundlegend analysiert und zahlreiche Führungsteams geschult. Er begleitete persönlich die Implementierung von technik- und verhaltensbasierter Arbeitssicherheit in der Belegschaft auf Produktionsebene. Mit diesem Erfahrungsschatz ist er für SafeStart hauptsächlich tätig als

  • Berater und Coach für Führungsteams
  • Speaker auf Konferenzen und (internen) Sicherheitsveranstaltungen von Klienten
  • Geschäftsführer von SafeStart Europe.

Als Speaker lauten seine aktuellen Vortragsthemen „Menschliches Versagen entschlüsselt“ und „Der Faktor Mensch“. Er nimmt auch Diskussionsrunden zum Thema „Die Dritte Dimension der Risikobewertung“ teil.