Soziale Unternehmensverantwortung

Für SafeStart ist es von zentraler Bedeutung, der Gesellschaft zu dienen: Wir veranstalten Sicherheitsveranstaltungen und -konferenzen überall auf der Welt und nehmen an noch mehr teil. Wir arbeiten mit gemeinnützigen Organisationen zusammen. Wir gestalten Familientage und vermitteln den Teilnehmern in unseren Kursen, wie sie anderen beibringen können, sich sicher zu bewegen. Unsere Bemühungen gründen auf unserer Leidenschaft für die Idee einer Sicherheit, die rund um die Uhr und für alle gilt. Ein Teil der Gesellschaft zu sein, bedeutet für uns, unsere Worte auch in die Tat umzusetzen.

Unsere Leidenschaft für Sicherheit – Jeden Tag aufs Neue

Unser Ziel ist, Unternehmen dabei zu helfen, ihre Arbeitsumgebung so sicher wie möglich zu gestalten und diesen Sicherheitsanspruch aufrecht zu erhalten. Unsere Vision geht jedoch weit über die Arbeitswelt hinaus. Wir wollen unsere Sicherheitsideen, -kenntnisse und -techniken so weit wie möglich verbreiten und möglichst viele Menschen damit erreichen. Wir wollen, dass kein Tag vorübergeht, an dem ein Unfall passiert, den wir hätten verhindern können.

Mit dieser Vision wurde das SafeStart-Programm von Electrolab Training Systems in Ontario in den späten 1990er Jahren entwickelt. Seitdem hat es zahlreiche Leben gerettet und Arbeitsprozesse verbessert – in mehr als 3.000 Unternehmen in über 60 Ländern.

Weit über Arbeitssicherheit hinaus

Die jahrzehntelange Anwendung des SafeStart Konzeptes hat gezeigt: Ein gesteigertes Sicherheitsbewusstsein, das gezielt menschliches Verhalten in den Blick nimmt, kann Unfallzahlen signifikant, nachhaltig und langfristig senken. SafeStart bietet seinen Kunden universell anwendbare Fertigkeiten, um die Sicherheit im Unternehmen, zu Hause und hinter dem Steuer zu erhöhen. Jeder einzelne kann davon profitieren. Wer das Konzept von SafeStart einmal verinnerlicht hat, kann auch anderen dabei helfen, ihr Sicherheitsbewusstsein zu stärken.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für unsere Initiativen im Bereich der Sicherheit. Erfahren Sie, wie SafeStart seine soziale Unternehmensverantwortung umsetzt.

Familientage

SafeStart arbeitet mit Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt zusammen und bietet in diesen Kooperationen unterschiedliche Veranstaltungsformate. Ein besonders beliebtes Format sind die sogenannten Familientage: An diesen können Besucher aller Altersgruppen – Kursteilnehmer, Mitarbeiter wie auch deren Angehörige – die Schlüsselkonzepte des Programms nochmals näher kennenlernen. Zudem entwickeln sie einen sicherheitsbezogenen Wissensschatz, der ihnen eine realitätsnahe Perspektive auf alltägliche Gefahrenpotenziale eröffnet. Auch der Spaß und interaktive Veranstaltungselemente kommen natürlich nicht zu kurz.

Den Menschen etwas zurückgeben – von klein auf

Jungen Menschen fällt es leichter, sich auf Neues einzulassen. Das gilt vor allem dann, wenn bekannte Muster plötzlich geändert werden sollen. Deshalb kann das richtige Sicherheitstraining gerade für junge Menschen einen positiven Effekt haben, der ein Leben lang währt. Wir haben also die einzigartige Gelegenheit, Kindern dabei zu helfen, Verantwortung für ihre eigene Sicherheit zu übernehmen. In der Folge bewegen sie sich deutlich sicherer – im Klassenzimmer, im Pausenhof und darüber hinaus.

SafeStart ist immer auf der Suche nach Möglichkeiten, mit Erziehern und Lehrern zusammenzuarbeiten, um Schulkindern das Thema persönliche Sicherheit näherzubringen. Dazu liefern wir auch die notwendigen Materialien: Kindgerechtes Videomaterial mit Unterhaltungsfaktor stellt sicher, dass die Kinder sich aktiv beteiligen und sich auf die Sache konzentrieren.

Zudem arbeiten wir mit gemeinnützigen Organisationen zusammen, die sich speziell den Themen und Herausforderungen widmen, die Kinder betreffen.

Seite an Seite mit unseren Kunden

Die Unterstützung von Unternehmen bei der Initiierung und Umsetzung eigener gemeinnütziger Projekte ist fester Bestandteil des SafeStart-Ethos.

Eine Herzensangelegenheit: Unsere Arbeit in Suriname

Unser surinamisches Projekt ist uns ganz besonders wichtig, wie auch das folgende Video zeigt. In diesem Projekt haben wir über mehrere Jahre hinweg mit Kosmos Energy und den Bildungsbehörden des Landes zusammengearbeitet. Der erste Schritt war ein Drei-Tages-Workshop, in dem wir die Lehrer von technischen Schulen gemeinsam mit Regierungsvertretern trainiert haben. Auf diese Weise konnten wir das Engagement und die Nachhaltigkeit sicherstellen. Im Anschluss daran fand der Rollout statt, an dem mehrere tausend Studierende der technischen Hochschule beteiligt waren.

 

Wir begeistern uns für neuartige und wirkungsvollen Projekte wie dieses, insbesondere in Entwicklungsländern.

Mit solchen Projekten schafft SafeStart für Kinder auf der ganzen Welt die Möglichkeit, ein besseres Leben zu führen. Dabei hat es für uns immer höchste Priorität, dass sie diese Gelegenheit nutzen und die transformative Energie darin weitergeben können – zum Wohle aller.

Denken Sie daran: Um anderen zu helfen, ist der beste Ort immer „hier“, die beste Zeit immer „jetzt“.  Beginnen Sie in Ihrer eigenen Umgebung. Wir helfen Ihnen dabei!