Case Studies

Es ist nicht leicht, Unternehmensstandards anzuheben – und schon gar nicht im Sicherheitsmanagement. Doch die Verluste, die ein Unternehmen im Zweifelsfall verbucht, machen diese Aufgabe umso dringlicher. Verletzungen, Ausfallzeiten und Versäumnisse haben einen massiven Einfluss auf jedes Unternehmen, und das gilt vollkommen unabhängig von Branche und regionaler Lage. Jedes Unternehmen muss sich dieser Herausforderung stellen.

Wie auch immer sich die konkrete Situation gestaltet: Es gibt es ein paar Grundursachen, die generell das Sicherheitsmanagement im Unternehmen untergraben: die menschlichen Faktoren. SafeStart geht im Rahmen des Sicherheitstrainings und seiner frei zugänglichen Veröffentlichungen auf genau dieses entscheidende Element ein: Mit SafeStart wird Ihre unternehmensinterne Sicherheitskultur zur Erfolgsgeschichte. Wir helfen Ihnen dabei, Verletzungs- und Unfallzahlen drastisch zu reduzieren, auf nachhaltige Weise und an jedem einzelnen Standort Ihres Unternehmens.

Auf dieser Seite finden Sie Case Studies, die den Verlauf der SafeStart-Implementierung bei einigen unserer Kunden nachzeichnet und genau beschreibt. Sehen Sie selbst, wie SafeStart diesen Unternehmen auf Weg zum Erfolg geholfen hat – in Bereichen der Arbeitssicherheit und darüber hinaus auch für die gesamte Geschäftsentwicklung.

Wellpark Brewery

„Es gibt keine Aufgabe, die so dringend wäre, dass man sie nicht auf eine sichere Weise lösen kann.“ Das ist das neue Motto der Wellpark Brewery: Nach der Implementierung von SafeStart konnte dieses Unternehmen seine unfallbedingten Ausfallzeiten drastisch senken.

Lesen Sie mehr

United Biscuits (UK)

Was nicht passt, wird passend gemacht: Nach der Implementierung von SafeStart verzeichnete dieser renommierte Keks-Hersteller einen Rückgang der Verletzungszahlen auf 20 Prozent im Vergleich zu den Vorjahren.

Lesen Sie mehr

Michelin (BR)

Seit mehr als einem Jahrhundert produziert Michelin leistungsstarke Reifen. Der Name steht für sicheres Fahren: Der Michelin-Standort in Brasilien hat einen Weg gefunden, die Arbeitssicherheit auch vor Ort im Unternehmen zu verbessern – mit SafeStart.

Lesen Sie mehr

Heineken (BR)

Die Führungsebene von Heineken hatte sich zum Ziel gesetzt, Arbeitsunfälle auf Null zu reduzieren. Ihr Ansatz: Das Verhalten ihrer Mitarbeiter mit SafeStart und durch intensive Kommunikation genau zu analysieren. Ihr Ergebnis: Eindrucksvoll.

Lesen Sie mehr

Vector Construction

Nachdem die Implementierung von SafeStart an einem der ersten Standorte ein voller Erfolg war, war die Unternehmensführung durchweg begeistert. Deshalb ließ sie jeden einzelnen Mitarbeiter am SafeStart-Programm teilnehmen – an allen Niederlassungen.

Lesen Sie mehr